Türkei Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten aus der Türkei

König Fußball hilft als Diplomat / Türkei vs. Armenien

| Keine Kommentare

Im WM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und seinem Nachbarn Armenien ist das Ergebnis zweitrangig. Im Vordergrund steht die historische Begegnung der Präsidenten beider verfeindeter Staaten.

Die türkische Nationalhymne ging im Pfeifkonzert unter, jeder türkische Spieler wurde bei jedem Ballkontakt niedergebuht, aber alles in allem musste das Spiel wohl als gelungenes Beispiel von Fußball als Völkerverständigung durchgehen – das erste Spiel jemals zwischen den Nationalmannschaften Armeniens und der Türkei. Gelungen vor allem, weil anlässlich des WM-Qualifikationsspiels zum ersten Mal ein türkischer Staatschef nach Armenien gekommen war, Präsident Abdullah Gül. Es tat den 30 000 Zuschauern in Eriwan sichtlich gut, auch ihn nach Strich und Faden auszubuhen. Das Spiel war verkrampft und schlecht und voller verpasster Chancen für die Türken (die Armenier hatten indes gar keine) – ein wenig so, wie bislang die Diplomatie zwischen beiden Ländern. Das Bewusstsein, dass Türken an ihren Vorfahren einen Völkermord begingen wie die Nazis an den Juden, dieses Bewusstsein trägt schließlich jeder Armenier in sich und jeder Türke glaubt aus vollem Herzen, dass seine Vorväter keine Völkermörder waren. So redete man – bisher – gar nicht mit einander, oder an einander vorbei.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.